Browsed by
Autor: Herr Ma

Pause

Pause

Inzwischen geht schon fast alles wieder seinen gewohnten Gang … zumindest könnte man das vermuten. Wenn man sich umguckt, scheinen sehr viel Menschen der Meinung zu sein, dass es Corona nie gegeben hat und die Pandemie vorbei ist. Leider ist das definitiv ein irrglaube, denn schon die Zahlen weltweit belegen, dass es gerade erst los geht. Wir hatten das Glück, dass wir eine sehr besonnene und schnell eingreifende Regierung haben, die damit das Schlimmste verhindert hat. Dummerweise leiden viel zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 76/77 – Mit der Rad unterwegs

Tag 76/77 – Mit der Rad unterwegs

Zu Fuß immer bin ich recht gut unterwegs und Berge können mich dabei nie aufhalten. Beim Radfahren sieht das aber ganz anders aus, denn auch die kleinste Steigung sorgt bei mir für große Lustlosigkeit und bei echten Bergen ist die Frustrationsgrenze schnell überschritten. Dennoch wollten wir schon immer mal eine schöne, richtige Radtour machen. Da man seinem inneren Schweinhund nie die Oberhand gewinnen lassen darf, gab ich die Planung in die Hände meiner Freundin. Dieses Wochenende sollte es dann soweit…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 71: Premiumweg P2+P23

Tag 71: Premiumweg P2+P23

Nach der ausgiebigen Cache-Wanderung vor zwei Tagen sollte heute nach längerer Abstinenz mal wieder ein Premiumweg erwandert werden. Da die Freundin etwas mehr vorhatte, beschloss ich die beiden Premiumwege P2 – Frankershäuser Karst und P 23 – Höllental miteinander zu verbinden, was durch einen ca. 1,7 Kilometer langen Verbindungsweg gut möglich ist. Bei strahlendem Sonnenschein stellten wir unser Auto am Sportplatz in Frankershausen ab und machten uns auf den Weg. Gleich am Anfang befindet man sich in einem Naturschutzgebiet mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 69: Cachen in Vollendung

Tag 69: Cachen in Vollendung

Heute gab es zum ersten Mal dann doch kein Halten mehr. Zusammen mit der Freundin fuhren wir in den schönen Knüll, um dort drei Mystery-Runden zu laufen, welche man auch prima zu einer Großen verbinden konnte. Zum Thema der Mysteries passend – die Knüllwaldbahn – führte die Wanderstrecke zu gut 70% über die ehemalige Trasse der alten Bahnstrecke, welche inzwischen zu einem wunderschönen Radweg ausgebaut ist. Im Grunde genommen hätte man das natürlich auch mit dem Rad machen können, aber…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 65 – Der erste FTF

Tag 65 – Der erste FTF

Ich glaube so langsam komme ich in den alten Trott wieder rein: Die Freundesliste wurde wieder auf Stand gebracht, die Karte mal kontrolliert und vor allen Dingen wurden die Notifications für neue Caches wieder aktiviert. Und zu guter Letzt wurde der spezielle Klingelton für neue Caches auf dem Smartphone wieder auf laut gesetzt, so dass jetzt aus technischer Sicht alles wie „vorher“ ist.Es kam dann natürlich, wie es kommen musste. Als ich heute Morgen im Homeoffice saß, spielte das Handy…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 64 – In eigener Sache

Tag 64 – In eigener Sache

Nach wie vor bin ich ganz klar der Meinung, dass alles, was von unserer Regierung bezüglich der Pandemie unternommen wurde, der richtige Weg war. Die vorgegebenen Maßnahmen, Vorsicht, wenig Kontakt und eigene Vernunft haben dafür gesorgt, dass es uns in Deutschland nicht so hart getroffen hat, wie andere Länder, in denen Corona komplett unterschätzt wurde. Natürlich kann ich die unterschiedlichen Wege, die die einzelnen Bundesländer gehen auch nicht alle nachvollziehen – ebenso wenig wie ein Neustart der Bundesliga – aber…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 62 – Die erste Runde

Tag 62 – Die erste Runde

Nachdem vor zwei Tagen nach einer sehr langen, aber selbst auferlegten, Cache-Abstinenz („man muss auch mal vernünftig sein“) die ersten, einzelnen Dosen fällig waren, sollte heute endlich mal wieder eine kleine Runde gelaufen werden. Da bei Dudenrode gestern eine neue Runde erschienen war, musste ich nicht lange überlegen, wo es denn hin gehen sollte. Dies lag natürlich auch am Owner dieser neuen Runde, denn von ihm ist man gewohnt, dass es beim Cachen in der Natur ums Wandern geht und…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 60 – Es geht wieder los

Tag 60 – Es geht wieder los

Nach 59 (selbst auferlegten) dosenlosen Tagen wurde heute endlich mal wieder Hand an so ein Plastikding angelegt. Ich bin zwar immer noch der Meinung, dass wir das ganze „Corona-Ding“ noch lange nicht überstanden haben, aber inzwischen ist die wissenschaftliche Sicht, dass eine Übertragung über Flächen möglich, aber so gut wie ausgeschlossen ist. Meine Freundin ist zwar nicht begeistert, aber ich „musste“ heute einfach mal wieder Dosen suchen. Um es nicht gleich zu übertreiben, sollten zum Wiedereinstieg ins Hobby primär Adventure…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 55 – So weit die Füsse tragen…

Tag 55 – So weit die Füsse tragen…

Am heutigen Samstag war es mal wieder soweit: aus einer fixen Idee wurde innerhalb von knapp drei Wochen ein Plan erarbeitet, der mir heute helfen sollte, an meine Grenzen zu gehen. Geplant war eine Megamarsch von der Ederseetalsperre entlang der Eder bis zur Mündung in die Fulda und anschließend weiter bis Bergshausen – insgesamt also eine 60 Kilometer Wanderung. Kurz vor halb sieben kamen wir an der Talsperre an. Es hat was, um diese Zeit hier zu sein, denn außer…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 48 – Premiumweg P13

Tag 48 – Premiumweg P13

Diesen Samstag ging es für uns in den Ringgau. Die Gegend war mir von zwei Cacherunden, die ich vor Ewigkeiten gelaufen bin, noch wohlbekannt. Und sich genau dort der Premiumweg P13 Boyneburg befindet, war ein weiterer Besuch dort fällig. Gegen halb elf kamen wir am Start der Runde am Dorfteich in Grandenborn an. Sofort waren wir begeistert, denn hier befindet sich eine wunderschöne Gaststätte, die vom ersten Blick an zum verweilen einlädt. Schade, dass zur Zeit alles geschlossen ist, denn…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 42 – Premiumweg P8

Tag 42 – Premiumweg P8

Wie jeder Sonntag begann auch dieser mit dem Weckerklingeln um sieben Uhr, denn die liebe Freundin hat „langen-Lauf-Tag“. Das heißt, sie geht erstmal gute 20 Kilometer laufen, während ich mich so langsam aus dem Bett quäle und mich ums Frühstück kümmere, welches dann in der Regel so gegen halb zehn beginnt. Da ich dann aber auch noch in irgendeiner Art und Weise aktiv werden möchte, reicht es meistens nur zu einer kleinen Wanderung (oder ich bekomme eins „um die Ohren“…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 40 – Premiumweg P4

Tag 40 – Premiumweg P4

Endlich wieder Wochenende – und noch dazu ein Langes 😊. Daher hieß es für uns natürlich: Etwas zu Trinken in den kleinen Rucksack gepackt und ab in die Natur. Heute ging es ausnahmsweise mal etwas weiter weg, denn das Ziel war der Premiumweg P4 – Hessische Schweiz. Nach einem leckeren Frühstück fuhren wir also Richtung Eschwege, um wenig später das Schild „Herzlich Willkommen“ in Hitzelrode zu passieren. Naja, das „Herzlich“ war dann scheinbar nicht wirklich ernst gemeint, denn der im…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 35 – Wandern vor der Haustür

Tag 35 – Wandern vor der Haustür

Nach dem Premiumweg gestern hatten wir auch heute noch nicht genug vom Wandern. Warum auch? Wenn das Wetter so schön ist, dann ist es ja schon fast ein Frevel zuhause zu bleiben. Heute sollte es aber mal eine Wanderung direkt vor der Haustür sein. Zu unserem Glück wohnen wir in Waldnähe, so dass es hier genug Alternativen zu den Premiumwegen gibt (zu denen eine – mehr oder weniger – kurze Autofahrt nötig ist). Weiterhin führen zwei größere Steige fast direkt…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 34 – Premiumweg P9

Tag 34 – Premiumweg P9

Wochenende = Wanderzeit! Auch an diesem Samstag ließen wir es uns nicht nehmen, eine schöne Runde durch die Natur zu laufen. Inzwischen bin ich tatsächlich so entwöhnt, dass es mir gar nichts mehr ausmacht, ohne alle paar hundert Meter anzuhalten, zu suchen, sich zu bücken etc. zu wandern – und zugegebenermaßen ist es ohne diese „Hindernisse“ teilweise noch viel schöner. Ich bin gespannt, wie und ob ich den Übergang zum Cachen nach dieser dosenlosen Zeit schaffe 😉. Ein gravierender Vorteil…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 27 – Premiumweg P17

Tag 27 – Premiumweg P17

Endlich wieder Wochenende – und für uns hieß das natürlich: Sachen packen, ein wenig Proviant in den Rucksack und ab in die Natur. Nach wie vor haben wir ja enormes Glück mit dem Wetter: viel Sonne, aber keine Hitze. Also quasi genau, was man zu wandern braucht. Für heute war mal ein etwas längerer Weg geplant, der P17 – Waldkappeler Berge. Da uns heute 18 Kilometer erwarteten, starteten wir etwas früher als sonst ins Zielgebiet. Ein Großteil der Strecke war…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 25 – Streit

Tag 25 – Streit

Irgendwann musste es ja mal soweit sein. Jetzt hängt man schon seit Ewigkeiten zusammen im Haus rum und man sieht sich ständig, da bleibt sowas wohl nicht aus. „Sie“ ist einfach immer da. Irgendwann ist das Maß aber voll und das Fass läuft über. Was sie jetzt gemacht hat, war einfach zu viel, geht gar nicht. Da hat es unsere Hausspinne doch tatsächlich gewagt, mein wertvolles GPS-Gerät, welches seit Wochen unbenutzt auf dem Regal liegt, einfach einzuspinnen. Die hat sie…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 23 – Kaffee

Tag 23 – Kaffee

Langsam wird die Sache ernst: ich erwische mich seit Tagen immer wieder, wie ich meinen Kaffee aus einem Petling trinke. Wenn ich dabei nicht immer so nervös und angespannt zittern würde, bliebe bestimmt auch mehr Flüssigkeit zum trinken übrig 😀 .

Tag 22 – Premiumweg P14

Tag 22 – Premiumweg P14

Neuer Tag, neues Glück. Nach dem Fiasko gestern sollte es heute mal wieder etwas gemütlicher und ruhiger zugehen – zumindest habe ich das versprochen bekommen 😉. Da das Wetter deutlich kühler war, hatte ich gehofft, dass die Hitzebeschwerden heute ausbleiben würden (dass es in ein „meine Finger fallen gleich ab“ umschwenken würde, durfte ich erst später erfahren). Als heutiges Ziel stand der Premiumweg P14 – Bilstein auf dem Programm. Die Zustände auf dem Wanderparkplatz zu erwähnen spare ich mir an…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 21 – Premiumweg P22

Tag 21 – Premiumweg P22

Auch an Ostern wollte ich unbedingt noch eine Wanderrunde laufen. Vorher gab es allerdings einen kleinen medizinischen Notfall, der einen frühen Start verhindert hat. Hätte ich allerdings gewusst, was mich heute erwartet, wäre ich wahrscheinlich gar nicht erst aufgestanden. Heute war Sonntag. Und wie jeden Sonntag ist meine überambitionierte Freundin um halb acht aufgestanden, um ihren langen Lauf zu machen. Neunzig Minuten und knapp 17km später (für sie, für mich kamen etwa 20 Meter zusammen) gab es dann erstmal Frühstück…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 19 – Premiumweg P1

Tag 19 – Premiumweg P1

Karfreitag. Endlich mal frei haben. Endlich? Also im Grunde genommen weitere vier Tage, an denen man das Gleiche in seiner Freizeit tut, wie an den vielen Letzten. Ist das etwa nichts? Nichts? Nein, weit gefehlt. Wir haben hier in Deutschland gegenüber manch unserer Nachbarstaaten noch deutlich mehr Freiheiten. Und es gibt genug, was man – ohne ein Ansteckungs- oder Verbreitungsrisiko einzugehen – noch tun kann. Für uns hieß es also: ab zur nächsten Wanderung. Heute stand der Premiumweg P1 –…

Weiterlesen Weiterlesen