Tag 69: Cachen in Vollendung

Tag 69: Cachen in Vollendung

Heute gab es zum ersten Mal dann doch kein Halten mehr. Zusammen mit der Freundin fuhren wir in den schönen Knüll, um dort drei Mystery-Runden zu laufen, welche man auch prima zu einer Großen verbinden konnte. Zum Thema der Mysteries passend – die Knüllwaldbahn – führte die Wanderstrecke zu gut 70% über die ehemalige Trasse der alten Bahnstrecke, welche inzwischen zu einem wunderschönen Radweg ausgebaut ist. Im Grunde genommen hätte man das natürlich auch mit dem Rad machen können, aber ich mag es nicht, alle 200m vom Rad zu steigen und eine Dose zu suchen. Also entweder fahre ich Fahrrad oder ich cache – dann aber eben zu Fuß.
Das Wetter war heute prächtig, fast schon zu warm für so eine weite Strecke. Aber durch die vielen Wanderungen in der letzten Zeit waren wir gut im Training, so dass wir das Problem mit genug Wasser im Gepäck ausgleichen konnten. Irgendwann fing die Freundin an zu schwächeln, aber mit der Aussicht auf den zu Hause wartenden Zwetschgen-Schmand-Kuchen schaffte auch sie die restlichen Kilometer zurück zum Start. Nach knapp fünfeinhalb Stunden und 22 gelaufenen Kilometern kamen wir dort dann auch an. Wie in „alten“ Zeiten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.